Thomas Rabitsch

Thomas Rabitsch lebt und arbeitet als Produzent, Komponist und Musiker in Wien, ist verheiratet mit Anja Rabitsch und Vater von drei Kindern.

Er gilt als einer der renommiertesten Vertreter in der Branche, war und ist richtungweisend mit vielen seiner Produktionen. Er prägte durch seine Mitwirkung als Musiker / Komponist / Arrangeur die goldene Ära des Austropop.

1977: Gründungsmitglied der ‚Hallucination Company’ab

1978: Mitglied der Gruppe ‚Drahdiwaberl’ und Produzent fast aller Alben

Ab 1983: Mitglied der Falco-Band

Rabitsch arbeitete über 20 Jahre mit Falco zusammen, zuerst als Live-Keyboarder/Arrangeur, später als Bandleader (ab 1993).

1999: Produzent des Falco-Albums „Verdammt wir leben noch“

Seit 2002 übernimmt Rabitsch die musikalische Leitung fast aller großen Unterhaltungsformate des ORF (Dancing Stars, Die große Chance, Starmania, Helden von morgen).

2005: Auszeichnung mit dem Amadeus-Award als Produzent für die Music-DVD „Falco Donauinsel live + Stadthalle Wien“.

2006: Amadeus-Award gemeinsam mit Hansi Lang und Wolfgang Schlögl für das Projekt „The Slow Club“ (2 Studioalben – „This Is The Slow Club“, „House Of Sleep“).

2008: Produzent der mehrfach ausgezeichneten DVD „Falco Symphonic“

2009: Nominierung für 2 Amadeus-Awards für die Musik-DVDs „Falco Donauinsel live – 15th Anniversary Edition“ sowie „Falco Symphonic“

2011: Komponist und Produzent des österreichischen Beitrag zum Eurovision Song Contest ‚The Secret is Love‘.

2014: Auszeichnung mit dem Amadeus Award mit Thomas David/Able in der Kategorie ‚Best Engineered Album‘

2014: Co-Produzent der im Herbst 2014 erschienenen Single- Auskoppelung ‚Zwischen Zeit und Raum‘ aus dem Album ‚Camouflage‘ des österreichischen Rappers Nazar (8 Wochen Nummer 1 in Österreich).

2014/2015: Lehrbeauftragter an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

2016: Auszeichnung mit dem goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien

2017/18: Arrangeur für den Life Ball, Europas größter Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten HIV-infizierter und aids-erkrankter Menschen

2017: Musikalische Leitung von „FALCO – Das Musical“, das seither mit über 150 Vorstellungen erfolgreich durch Österreich, Deutschland und die Schweiz tourt.2017: Konzeptentwicklung und musikalische Leitung für „Falco: Coming Home“, dem Falco-Tribute Konzert beim Donauinselfest

2017, sowie Produzent der hierzu erschienenen CD/DVD, bei dem nationale und internationale Künstler seine Musik in virtuellen Duetten mit dem Falken anhand des legendären Donauinsel-Konzertes von 1993 interpretierten

2018: „Falco: Coming Home – The Tribute, Donauinselfest 2017“ erreicht Platz 1 der österreichischen Albumcharts.

2018: Ö1 Hörspielpreis der Kritik für „Spaziergänge eines einsamen Träumers“ (von Mischa Zickler, Musik: Thomas Rabitsch)

2019: Komposition „Undercover“ für Terra Mater

2020: Musikalische Leitung Dancing Stars

2021: Musikalische Leitung Starmania21 und Austria For Life gemeinsam mit Martin Gellner

Rabitsch komponierte und arbeitete für zahlreiche Produktionen des Burg- und Volkstheaters, des Ronachers und Raimundtheaters, des Theater im Rabenhof, des Theater der Jugend sowie für mehrere Festwochenproduktionen.

Thomas Rabitsch komponiert und produziert zahlreiche TV-Signations, sowie Musik für Film- und Fernsehen (u.a. für die WDR Produktion „Benatzky!“, sowie den Tatort „Sternschnuppe“ 2015).

Heute ist er einer der wichtigsten und gefragtesten Musikproduzenten Österreichs, komponiert für Filme und Serien und fungiert bei den größten TV-Shows des Landes als musikalischer Leiter.